Publikationen

 

Bücher und andere selbstständige Publikationen:

 

Yosef Giqatilla. The Book of Punctuation: Flavius Mithridates’ Latin Translation, the Hebrew Text, and an English Version. Edited with Introduction and Notes by Annett Martini. Turin: Nino Aragno 2010 (540 Seiten)
 

Der Toraschreiber als Bewahrer des Gotteswortes, hrsg. von der Landeshauptstadt Erfurt, Stadtverwaltung, und dem Netzwerk Jüdisches Leben Erfurt, Erfurt 2013 (46 Seiten)

 

 

Arbeit des Himmels: Jüdische Konzeptionen des rituellen Schreibens in der europäischen Kultur des Mittelalters. Eine Studie zur Herstellung der STaM in Frankreich und Deutschland unter Berücksichtigung der christlichen Schreibkultur (in Vorbereitung)

 

 

The Fluent Wisdom: Ink in the Jewish World (in Vorbereitung)

 

Aufsätze:

 

„‚Creatio ex nomine‘: Josef Gikatillas Kommentar zu Genesis 1“ (in Vorbereitung)

 

The Ritualization of Manufacturing and Handling with Holy Books by the Hasidei Ashkenaz and the Impact of the Monastic Book Culture in the Middle Ages, in: Ritual Dynamics in Jewish and Christian Contexts, hrsg. von Claudia Bergmann u.a. (in Vorbereitung)

 

Dostojewskis Heilsfigur Aljoscha Karamasow als Vorlage für Franz Rosenzweigs Konzeption der Erlösung (in Vorbereitung)

 

„Ritual Consecration in the Context of Writing the Holy Scrolls: Jews in Medieval Europe between Demarcation and Acculturation“, in: European Journal of Jewish Studies 11,2 (2017), S. 174–202

 

Die symbolische Bedeutung des Materials für die Herstellung der Heiligen Schriftrollen des Judentums, in: Objekt und Schrift. Beiträge zur materiellen Kultur des Jüdischen, hrsg. Katrin Keßler, Alexander von Kienlin, Ulrich Knufinke und Sarah M. Ross, , Braunschweig 2016, S.41–44

 

„Die Metaphysik des Pergaments - jüdisch-christliche Begegnungen im mittelalterlichen Europa“, in: Keine Religion ist eine Insel, Berlin 2016 (im Druck)

 

„Ein pythagoreisches Missverständnis: Flavius Mithridates als ‚Übersetzer‘ jüdischer Mystik in die Gedankenwelt der Renaissance“, in: Jüdische Übersetzer als Akteure interkultureller Transformation 2018 (im Druck)

 

„Die ‚geflüsterte‘ Tradition: Meister-Schüler-Verhältnisse in der aufblühenden spanischen Kabbala des 13. und 14. Jahrhunderts“, in: Meister und Schüler. Master and Disciple: Tradition, Transfer, Transformation, hrsg. von Almut-Barbara Renger und Jeong-hee Lee-Kalisch, München 2016S. 153–168

 

The Kabbalistic Library of Giovanni Pico della Mirandola as Seed of the Growing Christian Kabbalah in Renaissance Time,” in: Constructions of Mysticism: Inventions and Interactions Across the Borders, 2018 (im Druck)

 

„‛Adam ‛amiti – der ‚wahrhafte Mensch‘: Josef Gikatillas Auseinandersetzung mit dem Maimonidischen Konzept der Prophetie“, in: Gottes Werk und Adams Beitrag. Formen der Interaktion zwischen Mensch und Gott im Mittelalter, hrsg. von Thomas Honegger, Gerlinde Huber-Rebenich, Volker Leppin, Berlin 2014, S. 43–55

 

Vom Symbol zum Schweigen: Pseudo-Areopagitas De symbolica theologia im Spiegel von Johannes Reuchlins christlicher Kabbala“, in: PaRDeS 19 (2013), S. 175–190

 

„Toleranz in der jüdischen Mystik“, in: Toleranz im Weltkontext. Geschichten - Erscheinungsformen - Neue Entwicklungen, hrsg. von Hamid Reza Yousefi und Harald Seubert, Wiesbaden 2013, S. 195–201

 

„Die Seele der Sprache: Interpretationen der hebräischen Vokale in der jüdischen Mystik“, in: PaRDeS 18 (2012), S. 91–107
 

“Seven Mystical Poems on the Hebrew Vowels as Interpreted by Yosef Giqatilla and Mordekhay Dato,” in: European Journal of Jewish Studies 5.2, Oktober 2011, S. 205218

 

 

Rezensionen und Lexikonartikel

 

Ellen D. Haskell: Mystical Resistance. Uncovering the Zohar's Conversation with Christianity, New York: Oxford University Press 2016, in: PaRDeS 2018 (im Druck)

 

Artikel für Das wissenschaftliche Bibellexikon im Internet. Alttestamentlicher Teil (WiBiLex), hrsg. von Michaela Bauks und Klaus Koenen, zu den Stichwörtern:

 

Aggada

 

Bibelauslegung, jüdische“ (zusammen mit Susanne Talabardon)

 

 

 

Internetpräsentation der Handschriften der Erfurter Sammlung